4.A)    Spielklassen

 

 

 

In jeder Spielzeit werden Meisterschaften für Vereinsmannschaften in Form von Rundenspielen durchgeführt. Die Einteilung in Klassen sowie den Auf- und Abstieg regelt der Mitgliedsverband bzw. bei Regionalmeisterschaften der zuständige Regionalverband. Für die Bundesligen ist der DTTB zuständig.

 

1.    Allgemeines


Meisterschaftsspiele (Punktspiele) sind Pflichtspiele mit dem sportlichen Zweck der Ermittlung der leistungsstärksten bzw. leistungsschwächsten Mannschaften in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen des WTTV. Westdeutscher Mannschaftsmeister wird die in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga Nord bestplatzierte Mannschaft. Sollten Mannschaften des WTTV in einer der 2. Bundesliga Nord übergeordneten Spielklasse am Spielbetrieb teilnehmen, so wird diejenige Mannschaft Westdeutscher Mannschaftsmeister, die nach Beendigung der Spielzeit in dieser Klasse das beste Punktverhältnis erzielt hat. Spielt nur eine Mannschaft des WTTV in einer der 2. Bundesliga Nord übergeordneten Klasse, so ist zur Ermittlung des Westdeutschen Mannschaftsmeisters ein Entscheidungsspiel mit dem Bestplatzierten der 2. Bundesliga Nord erforderlich. Für die Ermittlung des Westdeutschen Jugend-Mannschaftsmeisters gelten die Sonderbestimmungen des WTTV-Jugendausschusses.
Jeder Mitgliedsverein des WTTV hat das Recht, an den Meisterschaftsspielen mit einer beliebigen Anzahl von Mannschaften teilzunehmen, sofern er seinen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen ist.
Für die Durchführung der Meisterschaftsspiele gelten die Bestimmungen des Abschnittes 4 in Verbindung mit den Bestimmungen der Abschnitte 2, 3, 5, 8 und 9  und der entsprechenden Zusatzanordnungen des WTTV.
Alle Meisterschaftsspiele der Damen müssen nach dem Werner-Scheffler-System (5B)1b)) ausgetragen werden. Nach diesem System müssen im übrigen auch alle Punktspiele von Vierer-Mannschaften stattfinden.
Alle Meisterschaftsspiele der Herren müssen nach dem Paarkreuzsystem (siehe 5B)1a)) mit Sechser-Mannschaften durchgeführt werden.
Befristete Ausnahmen für einzelne Gebiete oder Gruppen des WTTV kann nur der Sportausschuss auf Antrag genehmigen.


Die Mindestmaße für den Spielraum (Box) betragen pro Tisch 10 m Länge, 5 m Breite und 3,50 m Höhe.


2.   
Meisterschaftsspielzeit


Die Meisterschaftsspielzeit beginnt am 1. Juli und muss bis spätestens 30. Juni des folgenden Jahres abgeschlossen sein. Spielfrei sollen bleiben die Weihnachts-, Oster- und Pfingstfeiertage, Neujahr, Totensonntag, Volkstrauertag, Karfreitag, Allerheiligen und Karneval.
Die Vorrunde der Meisterschaftsspiele im WTTV muss bis zum 31. Dezember eines jeden Jahres in allen Klassen und Gruppen abgeschlossen sein. Die Rückrunde der Meisterschaftsspiele darf in allen Klassen und Gruppen nicht vor dem 1. Januar eines jeden Jahres beginnen.


3.   
Altersklassen


Die Mannschaften werden in folgende Altersklassen, getrennt nach Geschlechtern, eingeteilt:
·   Jugendklassen: Jungen und Mädchen bis zum vollendeten 17. Lebensjahr; Stichtag ist der 1. Juli (Sonderbestimmungen der Jugendordnung des WTTV gehen vor).
·   Allgemeine Klassen: alle Spielerinnen und Spieler, die zu Beginn der Spielzeit älter als 17 Jahre sind (Stichtag 1. Juli).
·   Seniorenklasse: Spieler, die zu Beginn der Spielzeit bereits 40 Jahre alt sind (Stichtag 1. Juli).
Für Jugendmannschaften gelten die Vorschriften der Wettspielordnung des DTTB, soweit im Abschnitt 9 und in der Jugendordnung des WTTV nichts anderes bestimmt oder näher erläutert ist.


4.   
Leistungsklassen


Die Einteilung der zu den Meisterschaftsspielen des WTTV gemeldeten Mannschaften in die im Rahmen des Gesamtspielbetriebes zu bestimmenden oder bestehenden Spielgruppen in den Leistungsklassen nehmen unanfechtbar für die Regionalliga West, Oberliga, Verbandsliga und Landesliga der Sportausschuss des WTTV, für alle anderen Leistungsklassen und Spielgruppen die jeweils zuständigen Bezirks- und Kreissportwarte bzw. deren Sportausschüsse vor.
Die Leistungsklassen bauen sich wie folgt auf:

 

Herren

Damen

Jugend

Regionalliga West Regionalliga West  
Oberliga Oberliga  
Verbandsliga Verbandsliga Jungen-Verbandsliga
Landesliga Landesliga  
Bezirksliga Bezirksliga Bezirksliga
Bezirksklasse Bezirksklasse Bezirksklasse
Kreisliga Kreisliga Kreisliga
1. Kreisklasse 1. Kreisklasse 1. Kreisklasse
2. Kreisklasse 2. Kreisklasse 2. Kreisklasse
3. Kreisklasse 3. Kreisklasse 3. Kreisklasse


Tabelle: Leistungsklassen

 

Neu in den Verband aufgenommene Vereine müssen mit allen ihren Mannschaften der untersten Leistungsklasse ihres Kreises zugeteilt werden. Ebenso ist mit zusätzlichen Mannschaften bereits gemeldeter Vereine zu verfahren.
Mehrere Mannschaften derselben Altersklasse eines Vereins werden in der Reihenfolge als "1. Mannschaft", "2. Mannschaft" usw. bezeichnet. Die Bezeichnung "A-Mannschaft", "B-Mannschaft" usw. ist nur für Pokalspiele zulässig.